Mittwoch, 24. Juni 2015

*Blogtour* Kristina Günak - Eine Hexe zum Verlieben

Tag 7: Die Arten der Magie


In 'Eine Hexe zum Verlieben' von Kristina Günak gibt es verschieden Arten der Magie.
Erdmagie, Wassermagie, Feuermagie und Luftmagie. Eli ist eine Erdhexe, also werde ich euch überwiegend etwas dazu erzählen.
Wichtig: Hexerei ist immer mit viel Verantwortung verbunden und man braucht viel Erfahrung
Erde Erdmagie  
Die Magie ist meistens braun und warm.
mögliche Fähigkeit: Pflanzen jeglicher Art explosionsartig wachsen zu lassen.
Alle Erdhexen stehen auf Naturgerüche, 
wie z.B. der Geruch nach feuchtem Waldboden 
('Duft nach purem Leben'), 
Für die Ausübung von Zaubern ist die Kraft 
von Erdlinien oft hilfreich, aber nicht notwendig. 
Ziel ist es auch unabhängig von Erdlinien zu praktizieren.
 Als Erdhexe braucht man trotzdem zum Weben von Magie 
                 den Kontakt mit der Erdoberfläche.
               Ihre Himmelsrichtung ist der Norden.

WasserWassermagie
Die Magie ist meistens dunkelblau.
Die Hexe zieht die Magie aus dem Wasser und aus unterschiedlichen Wasserlinien. 
Mit einer Wünschelrute können auch sensible Menschen Wasserlinien entdecken.
Eine Wasserhexe liebt die Nähe des Meeres und Junghexen sind dort stärker. Ältere Hexen sind nicht mehr auf die Nähe des Wassers angewiesen. Sie lieben trotzdem das Meer. 
 Eine berühmte Wasserhexe ist zum Beispiel die          
 Schauspielerin aus den alten Miss Marple Filmen.         
Ihre Himmelsrichtung ist Westen                     

Luft Luftmagie  

Die Magie ist meistens hellblau und kühl.
Die Hexe zieht ihre Magie aus der Luft. 
Dabei ist es nicht von Bedeutung ob es ein tosender Sturm oder eine kleine Brise ist.
Ihre Himmelsrichtung ist der Osten.



Feuer Feuermagie

Die Magie ist meistens rot und heiß.
Die Hexe zieht ihre Magie aus dem Feuer. Es reicht auch schon eine einfache Kerzenflamme.
Ein Drache ist ein Wesen des Feuers und dadurch ein Feuergeist.
Ihre Himmelsrichtung ist der Süden.




Die Grundfarben braun, dunkelblau, hellblau und rot müssen nicht unbedingt von der Hexe 'produziert' werden. Die Hexe selbst kann auch eine andere Farbe 'produzieren'. Bei einigen Hexen wird die Farbe gar nicht genau wahrgenommen.
Durch die Liebe ändert sich die Farbe von Elis Magie. Von einer monotonen Farbe wie Braun, strahlt sie dann in allen Farben des Regenbogen. Das liegt aber an ihren Genen und ist ungewöhnlich für Hexen. 
In anderen Dimensionen kann sich die Farbe der Magie ändern, wie bei Eli von einem monotonen braun zu gold.
Dunkle Magie ist tödlich für unerfahrene Hexen. Man braucht jahrelange Erfahrung, um es mit der dunklem Magie aufzunehmen und sie abzuwehren.

 Vielen Dank Mutter Erde.


Ihr habt auch die Möglichkeit bei dieser Blogtour bei einem Gewinnspiel mitzumachen.
Und so könnt ihr teilnehmen:
Ihr könnt auf jedem Blog einmal kommentieren und dadurch mehrere Lose sammeln.
Das Gewinnspiel endet am 25.06.2015 um 23.59 Uhr.
Die Gewinner werden dann per E-Mail benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns möglich.
Kein Ersatz beim Verlust auf den Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Gewinn nur möglich mit einer Postanschrift in Deutschland.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und danach gelöscht.

Dienstag, 23. Juni 2015

*Rezension* Kristina Günak - Eine Hexe zum Verlieben

http://www.amazon.de/gp/product/B00PD14JZ8/ref=s9_simh_gw_p351_d0_i4?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-1&pf_rd_r=1NDM2RYV9VXT7EE94B5P&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296347&pf_rd_i=desktopSerie: Elionore Brevent Bd.1
Seitenzahl: 326 Seiten 
Erscheinungsdatum: 06. November 2014

Inhalt:
Elionore Brevent, Immobilienmaklerin und Hexe, weiß, was sie will, und hat ihr Leben fest im Griff. Dank ihrer nächtlichen magischen Aktivitäten leidet sie zwar unter permanentem Schlafmangel, aber gut … man kann nicht alles haben.
Doch dann entpuppt sich einer ihrer Kunden als durchaus attraktiver Vampir, die heimische Wertierpopulation wird überraschenderweise durch einen nicht weniger attraktiven Werjaguar aufgeschreckt – in Niedersachsen, ich bitte Sie! –, und schließlich taucht zu allem Überfluss auch noch eine Horde extrem seltsamer Elfen auf und zwingt Eli, die Welt zu retten.
Ob ihr das gelingt, warum sie aus vielerlei Gründen Herzklopfen bekommt, welche dunklen Geheimnisse die beiden Kerle mit sich herumschleppen und weshalb Sie, werte Leser, bisher keinen blassen Schimmer vom aktiven magischen Leben in Deutschland hatten, verrät Ihnen dieser Roman. 

Sonntag, 21. Juni 2015

*Rezension* Poppy J. Anderson - Chaotische Küsse

http://www.amazon.de/Chaotische-K%C3%BCsse-Poppy-J-Anderson-ebook/dp/B00YPSMGO6/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1434897952&sr=1-1&keywords=chaotische+k%C3%BCsse
Reihe: Fitzpatrick Bd.3
Seitenzahl: 235 Seiten
Erscheinungsdatum: 05. Juni 2015

Inhalt:
Als einziges Mädchen in einer Familie mit vier Brüdern hat Kayleigh Fitzpatrick schon sehr früh gelernt, wie man sich durchsetzen muss, um nicht unterzugehen oder an den Marterpfahl im Garten gebunden zu werden.
Als Ärztin in einer chaotischen Notaufnahme steht sie täglich ihren Mann und weiß sich zu helfen, wenn randalierende Patienten durchdrehen und auf hilflose Krankenschwestern losgehen.
Als ledige Tochter einer katholischen Mutter muss sie sich jedoch öfter, als ihr lieb ist, anhören, dass es an der Zeit sei, sich endlich auf die Suche nach einem Mann zu machen und Babys in die Welt zu setzen. 
Da Kaleigh jedoch die Erfahrung gemacht hat, dass die meisten Männer von ihrer zupackenden und burschikosen Art sowie von ihrem hitzköpfigen Temperament eher abgeschreckt sind, legt sie keinen Wert darauf, sich für irgendeinen Mann zu ändern, schließlich mag sie sich so, wie sie ist.

Das Einzige, das ihr zu ihrem Glück fehlt, ist ein Date für die Hochzeit ihres Bruders, schließlich hat sie großkotzig vor ihren Brüdern damit geprahlt, dass es kein Problem für sie sei, eine Verabredung für diesen besonderen Anlass zu finden. 
Leider geht ihr Plan nicht auf und sie sieht sich schon dem Spott ihrer gnadenlosen Brüder ausgesetzt, als sie plötzlich Schützenhilfe von einer Seite bekommt, mit der sie wirklich niemals gerechnet hätte. 

Rezension:
Ich habe mich unglaublich auf das dritte Band der Fitzpatrick Reihe gefreut, vorallem da aus dem Klappentext nicht hervor geht mit wem Kayleigh zusammen kommt.
Ich war schon in den vorherigen Bändern von Kayleigh absolut begeistert und wurde dieses Mal auch nicht enttäuscht. Sie ist schlagfertig, selbstbewusst und nimmt kein Blatt vor den Mund. 
Seit Jahren steht sie heimlich auf den Partner ihres Bruders Alec, den sie dann auch als Date für die Hochzeit ihres Bruders Shane als Date bekommt. Doch dann taucht Aiden, der Bruder von Thorne auf, mit dem Kayleigh vor einem halben Jahr ein One-Night-Stand hatte, ohne zu wissen, wer er war. Aiden zieht dann auch noch in Kayleighs Gästezimmer und plötzlich weiß sie nicht mehr, für wen sie eigentlich Gefühle hat.
Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es ist witzig, spannend und absolut romantisch. Typisch Poppy. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch der Reihe, in dem es um Ryan gehen wird.


5 von 5 Federn für das bisher beste Fitzpatrick Buch

Freitag, 19. Juni 2015

*Rezension* Poppy J. Anderson - Draufgängerische Küsse

Reihe: Fitzpatrick Reihe Bd.2 
Seitenzahl: 258 Seiten
Erscheinungsdatum: 02. Dezember 2014

Inhalt:
Shane Fitzpatrick kommt sich nicht nur unwiderstehlich vor - er ist es auch. Groß, dunkelhaarig und mit der Erlaubnis ausgestattet, eine Waffe zu tragen, wird der irische Dickschädel von Frauen angeschmachtet, wo er geht und steht. Bislang hat er sich wegen dieses Umstandes noch nie beklagt und ist dafür bekannt, nichts anbrennen zu lassen, doch der Bostoner Polizist denkt mittlerweile darüber nach, die zahlreichen Dates sausen zu lassen und sich auf die Suche nach einer Frau zu machen, mit der er endlich sesshaft werden kann. Dumm nur, dass ausgerechnet die einzige Frau, für die er jemals etwas empfunden hat, nicht einmal seinen richtigen Namen kennt und einen guten Grund hat, Shane die ewige Verdammnis an den Hals zu wünschen

Rezension:
Der Klappentext klingt super, das Cover ist der Wahnsinn und die Story eigentlich auch toll.
Aber auch dieses Mal konnte ich anfangs keine große Sympathie dem Protagonisten entgegen bringen. Im vorherigen Band fand ich Shane klasse und ich habe mich wirklich gefreut, dass es in diesem Band um ihn ging. Aber Shane rechtfertigt die ganze Zeit, dass er ja nur wegen dem Job so gehandelt hat und sie deswegen belogen und verlassen hat. Er hat alles wissentlich gemacht und sich nicht getraut zu seinen Gefühlen zu stehen. Somit hat es genau wie bei Heath etwas gedauert, bis ich ihn wirklich mochte. Sogar länger, weil ich einfach nicht nachvollziehen konnte, warum er so gehandelt hatte.
Thorne ist eine alleinerziehende Mutter und nachdem sie die Wahrheit erfährt, über damals und über Shane, ist sie entsetzt. Sie denkt als erstes an ihren Sohn und erst danach an sich. Ich kann ihre Handlungen und Gedanken absolut verstehen und mich auch super in sie hineinversetzen. Ich fand sie ist einfach super und lässt sich auch nicht unterkriegen.
Die Fitzpatricks sind einfach abolut klasse und haben mich zwischenzeitlich wirklich zum Lachen gebracht.
Insgesamt war es ein tolles Buch und ganz süß, aber dadurch dass Shane mich nicht gerade umgehauen hat, obwohl er mir im ersten Teil so gut gefiel, fand ich wirklich schade.


Daher 4 von 5 Federn für Shane Fitzpatrick
 

Sonntag, 14. Juni 2015

*Rezension* Poppy J. Anderson - Brandheiße Küsse

Reihe: Fitzpatrick-Reihe Bd.1
Seitenzahl: 262 Seiten
Erscheinungsdatum: 13. August 2014

Inhalt:
Als Heath Fitzpatrick urplötzlich die Verlobung löst, bricht für Hayden eine Welt zusammen, immerhin liebt sie ihn, seit sie denken kann. Verzweifelt muss sie erkennen, dass er es mit der Trennung ernst meint, und bemüht sich darum, sich mit der neuen Situation zu arrangieren. Doch das ist gar nicht so leicht, schließlich ist Heaths Familie auch Teil ihres Lebens, die sich nicht davor scheut, sich ständig in alles einzumischen. Außerdem benimmt sich Heath nicht wie ein Mann, der keine Gefühle mehr für die Frau hegt, die er sein ganzes Leben lang geliebt hat. Auf diese Weise kann Hayden ihren Ex-Verlobten nicht aus ihren Gedanken vertreiben und aus ihren Gefühlen sowieso nicht, schließlich sind die Fitzpatricks dafür bekannt, dass man sie so leicht nicht loswird.

Rezension:
Ich war von Poppy J. Andersons Titans Reihe absolut begeistert und wollte dann auch endlich mal eine ihrer anderen Reihen lesen und eine, die mit einem Feuerwehrmann startet, klingt doch super. Und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar ist dieses Buch nicht so gut, wie die Bücher der Titans, aber immer noch toll. 
Es hat mich nur eine Sache gestört und das war Heath' Verhalten. Natürlich kann man ein wenig nachvollziehen, warum er sich so benimmt, aber trotzdem war es ganz schön ärgerlich. Dadurch brauchte ich eine Zeit, bis ich ihn überhaupt mochte. 
Hayden hingegen war mir wirklich sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, hätte aber Heath an ihrer Stelle manchmal zum Teufel gejagt. Sie ist eine junge Frau, die nicht verstehen kann, wieso der Mann, den sie ihr Leben lang kennt und mit dem sie fast genauso lange zusammen ist, sie plötzlich verlässt. Anfangs versucht sie noch, wieder mit Heath zusammen zu kommen, aber irgendwann weiß sie nicht mehr, ob das wirklich funktioniert. Zwischenzeitlich hätte ich mir etwas mehr Stärke ihrerseits gewünscht.
Der Rest der Fitzpatricks wirkten alle absolut klasse. Eine irische Familie, die sich überall einmischt und auch immer zusammenhält. Eine Geschichte voller Liebe und Humor.
Ich freue mich jetzt schon auf die folgenden Bänder über die Fitzpatrick Geschwister.

4 von 5 Federn für diese süße Geschichte.